Frontkniebeuge

Frontkniebeugen werden sehr häufig trainiert, da sie die forderen Oberschenkel und den gesamten Rumpf sehr gut belasten. Wir stehen etwas enger, als bei der "Normalen Kniebeuge" und führen oft nur 2-5 Wiederholungen aus, da bei hoher Wiederholungszahl, Probleme bei der Atmung entstehen können. Die Stange drückt vornehmlich in den Halsbereich ein. Die Stellung der Ellenbogen sollte auf jeden Fall beachtet werden und diese immer nach oben gerichtet sein, da die Stange sonst das Rollen beginnt. Durch den Drang der Stange in den Hals- und Luftzufuhrbereich, muss versucht werden die gesamte Einatmung in der Ausgangsstellung durchzuführen. "Unterwegs" ist wenig bis keine Luft in die Lungen zu bekommen, was dann zu einer der tiefsten Beugen führt. Tiefer als jedem lieb ist. Falls es in der Aufwärtsbewegung stoppt, sollte der Trainingspartner an die Ellenbogen greifen und die Bewegung nach oben unterstützen. Auch die Position der Stange muss bei der Hilfe in Halsnähe verbleiben. Die Gefahr bei der Hilfe ist ein nach vorne Abrollen der Hantel.